Selbstbestimmung im Alter

Bevormundung oder Selbstbestimmung im Alter
Podium vom 6. November 2014

Podium Selbstbestimmung im Alter

Eine Mehrheit der Schweizer will laut einer Umfrage der Zeitung «reformiert.» das Recht auf Sterbe- bzw. Suizidhilfe haben, sofern sie vom Leben genug haben oder darunter leiden. Muss der Gesetzgeber diesbezüglich aktiv werden, sollen Spitäler die Türen für Suizidhelfer öffnen?

Diesen und weiteren Fragen stellten sich am 6. November 2015 am ersten Freiheitspodium in Grossbasel West Regierungsrat und Gesundheitsminister Lukas Engelberger, die Exit-Präsidentin Saskia Frei, Urs Baudendistel, Heimleiter und Vorstandsmitglied der Basler Alterspflegeheime sowie der Zukunftsforscher Andreas Walker. Moderiert wurde das hochkarätige Panel von Tageswoche-Redaktor Remo Leupin.

Die Podiumsteilnehmer waren sich einig, dass sich das gesellschaftliche Klima in den vergangenen 10 Jahren stark verändert hat. Heute sitzt eine Generation an den Schalthebeln, die sich gewohnt ist, dass Verbote out sind und der Mensch sich selbstbestimmt und frei auch für Dinge entscheiden darf, die früher tabuisiert oder verboten waren, so beispielsweise auch für den Suizid. Diese Haltung bestimmt heute auch weitgehend die ältere Generation. In der Frage wie – und v.a. wie weit – diesem Bedürfnis entgegen zu kommen sei, gingen die Meinungen stark auseinander. Einig waren sich aber alle im Aspekt, dass sicher nicht Druck auf ältere Menschen gemacht werden darf und es auch nicht das Ziel sein kann, das Gesundheitswesen dahingehend zu ökonomisieren.

Wie FDP-Grossrat Stephan Mumenthaler im Namen der Organisatoren zum Schluss bemerkte, war es aber auch kein Ziel der Veranstaltung, sich in allen Aspekten einig zu werden. Wichtig sei vielmehr, sich mit diesen Fragen – und den unterschiedlichen Standpunkten – bewusst auseinanderzusetzen. So wurde denn auch am anschliessenden Apéro unter den Teilnehmern angeregt weiter rege debattiert.
Beitrag über das Freiheitspodium auf livenet.ch – Das Webportal von Schweizer Christen

“Mut zum Leben statt Angst vor dem Sterben fördern”

 

Artikel Basler Zeitung über Altersfreitod.  Eine Tochter erzählt, wie es ist, wenn sich die eigenen Eltern für den Altersfreitod entscheiden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s