Freiheit und Prävention

Wie weit darf Gesundheitsprävention auf Kosten der Wirtschaftsfreiheit gehen?
Podium vom 6. Oktober 2011

Prävention und individuelle Freiheit können sich rasch in die Quere kommen. Wiederum im Messetrum wurde Anfang Oktober über das Spannungsfeld zwischen Freiheit und Prävention diskutiert. Am 2. Kleinbasler Freiheitspodium herrschte Einigkeit darüber, dass Präventionsmassnahmen primär die Jungen im Fokus haben sollen, aber dass der mündige Bürger nicht eingeschränkt werden soll.

Am Podium im Messeturm wurde rege debattiert. Unter der Moderation von Baschi Dürr – Grossrat FDP – diskutierten Josef Schüpfer, Wirteverband BS, Dr. med Thomas Steffen, Kantonsarzt Basel Stadt und Dr. des. Hubert Schnüringer, Ethik-Dozent an der Universität Basel.

Rückblick 2 Freiheitspodium

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s